WERBUNG
Wie (fast) jede andere Frau bin auch ich ziemlich Mode verrückt. Mein Style würde ich als weiblich und leger bezeichnen. Bestenfalls ist er büro- und freizeittauglich zugleich. Glücklicherweise bin ich beruflich nicht fest an einen Dresscode gebunden und kann meine Kleidung recht frei nach Lust und Laune wählen. Das heißt jetzt nicht, dass ich zu der Sorte Mensch gehöre, die morgens munter aus dem Bett hüpfen und blind in den Kleiderschrank greifen können. Als bekennender Morgenmuffel wird mein Outfit für den nächsten Tag natürlich brav abends (Unter Berücksichtigung der aktuellen Wetterprognose!!!) zusammen gestellt, so dass ich morgens nur noch hineinschlüpfen muss. Das fördert auch den Haussegen 🙂

Für meine Outfits jage ich nicht jedem Trend hinterher, aber im Auge behalte ich ihn trotzdem und Dank Instagram und Co. ist das inzwischen auch sehr einfach.
Dennoch stehe ich öfter mal irritiert vor meinem Kleiderschrank und frage mich:

„Wann und wie wollte ich nochmal dieses Teil anziehen und mit WAS kombinieren?“

Beim Einkauf musste ich mir ja ziemlich sicher gewesen sein, es unbedingt haben zu wollen, ja quasi zu müssen.
Wenn ich dann wieder mehr als ratlos vor meinem Schrank stehe und eine regelrechte Style-Blockade habe, die geradewegs dazu führt sämtliche Kleidungsstücke generell in Frage zu stellen, dann wünsche ich mir per Kopfdruck einen ganz persönlichen Stylisten herbei! Und in genau so einem Moment, habe ich mich aus reiner Neugierde (Verzweiflung trifft es eher) auf Online-Recherche begeben. Gibt es Stylisten auch für „Normalos“? Wenn ja, ist das teuer, wie funktioniert das, gibt es Treffen mit einhergehenden Grün-Gelb-Rote-Karten?
Tatsächlich bin ich auf einige Angebote und Anbieter gestoßen. Sehr interessant fand ich das Angebot von Zalon by Zalando.

Zunächst registriert man sich online auf der Seite von Zalon.de und mit Hilfe von vorgeschlagenen Fashion-Fotos, die man einfach anklickt, wird der persönliche Style ermittelt. An dieser Stelle sollte man meiner Meinung nach ehrlich sein und sich nicht von den schönen Bildern zu einem anderen Stil „verleiten“ lassen, auch wenn das vielleicht das erklärte Endziel ist. In weniger als 5 Minuten ist das Stilprofil anfertigt und es werden verschiedene Stylisten vorgestellt. Bei der Auswahl meines persönlichen Style-Experten habe ich mehr Zeit investiert. Die Profile durchgelesen, kleine Vorstellungs-Videos angeschaut und zu guter letzt auch die jeweiligen Pinterest –Seiten durchstöbert. Das hat richtig Spaß gemacht und obendrein kristallisiert sich so von ganz alleine heraus, wer der persönliche Style-Favorit sein soll. Wenn die Entscheidung gefallen ist, wird jetzt (ebenfalls per Mausklick) ein Telefontermin vereinbart. In meinem Fall hat es ca. zwei Tage gedauert. Ich habe mich bewusst für einen Zeitpunkt entschieden, wo ich in Ruhe telefonieren und mir vorher noch ein paar Gedanken über das Gespräch mit meiner Stylisten machen konnte.

Das Telefongespräch dauerte ca. 20 Minuten. Meine Stylisten Nina hat sich pünktlich gemeldet und von Anfang an, hat die Chemie zwischen uns gestimmt. Mein Outfit-Auftrag lautete: Dezente aber doch modische Büro-Outfits die den ganzen Tag tragbar und bequem sind. Mit gezielten Fragen über z. B. meine bevorzugte Materialien, Labels, Absatzhöhe und Rocklänge wurde mein Stilprofil weiter abgerundet. Schön fand ich, dass meine Stylisten schon im Gespräch eine klare Vorstellung hatte. Welche genau, hat sie natürlich nicht verraten:-)

Wie von Nina angekündigt erhielt ich ca. vier Tage später meine Box. Was soll ich sagen.

Ich war begeistert! Ein Gefühl wie Weihachten. Die Auswahl und die liebevolle Verpackung der Kleidungsstücke waren klasse und mein Geschmack wurde zu 100% getroffen. Teile, die ich mir nie im Leben vorher in einem Laden angeschaut hätte, sind nun in meinen Schrank gewandert.

Die Idee des persönlichen Stylisten finde ich klasse und die Umsetzung ist ein regelrechtes Einkaufserlebnis. Dank der erstklassigen Beratung, gepaart mit dem tollen Versand-Service von Zalando wird die nächste Box sicherlich nicht lange auf sich warten lassen.

Und hier siehst du das Ergebnis meiner ersten Style-Box. Vielleicht gefällt Dir der ein oder andere Look auch 🙂