||ANZEIGE||

Mit den kürzeren Tagen kommen die langen Pullover wieder aus dem Kleiderschrank – doch welche passen zu den Trends 2020? Vor allem ein Stichwort findet sich immer wieder: Eleganz! Während 2019 noch das Motto „Mehr ist mehr“ zu gelten schien, dominiert in diesem Jahr die vornehme Zurückhaltung und die bewusste Spießigkeit. Ein Pluspunkt ist die dadurch bedingte Kombinationsvielfalt der angesagten Modehighlights. Und auch, wer trotzdem auf das bunte Highlight nicht verzichten will, kommt auf seine Kosten – beispielsweise mit dem modischen Dauerbrenner Animal Print.

Schick, lässig oder bewusst spießig? Die Herbst-Pullover 2020 von Street One

Leichte Karomuster, die an das mondäne Landleben in Großbritannien erinnern, dominieren bei den herbstlichen Pullovern 2020. Sie verleihen jedem Outfit einen zeitlosen Touch, der aber trotzdem – dank Farben wie Dunkelgrün – nicht zu langweilig daher kommt. Zusammen mit schwarzen Boots und einer engen, einfarbigen Business-Hose sind die Karo-Pullover alltagstauglich und elegant. Aufgrund der kuscheligen Materialien wie Kaschmir und Wolle zeigen sie sich außerdem sehr gemütlich. Deutlich lässiger geht es mit Oversize-Pullovern zu, die auch dieses Jahr für kuschelige Bequemlichkeit sorgen. An herrlich faulen Tagen zu Hause kommt niemand an den komfortablen XL-Oberteilen vorbei, die sich zum Beispiel mit einem auffälligen Statement präsentieren.

Ein echter Allrounder für diesen Herbst ist weiterhin der Rollkragen-Pullover. In längs gestreiften Mustern und schlichten Farben wie dem klassischen Schwarz kann er sowohl im Büro als auch in der Freizeit alle Blicke auf sich ziehen. Zudem streckt er optisch die Figur und schenkt seiner Trägerin eine schmale Taille. Wem diese Variante zu spießig ist, kann sich für die aufregenden Modelle mit bewussten Cut-Outs entscheiden. Diese setzen die Schulter oder das Dekolleté verführerisch in Szene, ohne dabei billig oder aufdringlich zu wirken.

Flexibel wie das Herbstwetter: Trend-Jacken 2020

Auch die angesagten Jacken sind vielseitig und für unterschiedliche Anlässe einsatzbereit. Eine sportliche Variante bildet der Parka, der sich von verschiedenen Seiten zeigt. Mal betont er dank integriertem Tunnelzug die Taille und mal kommt er extra-lässig im Oversize-Look daher. Doch immer erweist er sich als stilechter und witterungsfester Begleiter in der Übergangszeit. Auch Cordjacken können aufgrund des robusten Materials an kühlen oder windigen Herbsttagen überzeugen. Das spießige Image von Cordjacken wird in diesem Jahr dank moderner Schnitte und Farben gänzlich außen vor gelassen.
Sehr sexy wirken hingegen die Cropped Jacken, deren Länge maximal bis zur Taille reicht. Für die nötige Wärme sorgen Materialien wie Fake Fur (Stichwort: Teddy Jacket) oder Daunenjacken, die 2020 ebenfalls wieder in kurzen Schnitten begeistern. Ist das herbstliche Wetter etwas milder, greifen Fashionistas gern auch zur Lederjacke. Besonders angesagt sind hohe Kragen oder Jacken im Business-Stil, zum Beispiel Lederblazer, aber auch der lange, lässige Ledermantel.

Styling-Tipps: Eleganz statt Auffälligkeit

Weniger ist mehr, wenn es um das herbstliche oder winterliche Styling 2020 geht. Das heißt, dass Pullover in Schwarz, Grau oder Beige eher den Ton angeben werden als rot leuchtende Hingucker. Auch ein grobes Zopfmuster bei Strickpullovern ist 2020 weniger gern gesehen. Stattdessen wird Wert auf dezente Muster gelegt. Ein passendes Accessoire dazu: Der Hut. Wenn das Wetter es zulässt, ersetzt er nämlich auch dieses Jahr die Kuschelmütze.
Wenn Du Deinem Outfit trotzdem das gewisse Etwas verleihen willst, solltest Du Dir das Trendmuster Animal Print einmal ansehen. Dieses kann, beispielsweise als Zebra-Muster oder klassischer Leo-Print, den Schal oder die Tasche zieren, die den einfarbigen Rollkragenpullover auflockert. Animal Prints sind Muster, die wohl nie aus der Mode kommen; zumindest noch nicht in diesem Herbst und Winter.