Im März konnten wir zum letzten Mal in den Genuss eines Städtetrips kommen. In der Premium Business Class ging es mit LATAM von Frankfurt nach Madrid. Schnell stellte sich die Frage, wo sollen wir nächtigen, denn ausnahmsweise hatte ich mal keine Lust auf einen Mietwagen. Als ideal entdeckte ich das Hostalin Madrid Atocha, mitten im Zentrum, direkt an der U-Bahnstation Anton Martin. Schnell entpuppte sich das sehr günstige Hotel als echter Geheimtipp.

Die Hotelbeschreibung

Das Hostalin Madrid Atocha ist vollständig renoviert und befindet sich in einem historischen Gebäude in der zentralen Atocha-Straße. Die Lage des kleinen Hotels kann man schon als privilegiert beschreiben, im Zentrum von Madrid, nur 5 Gehminuten von der Puerta del Sol und nur wenige Minuten von der Plaza Mayor entfernt. Es befindet sich nur wenige Gehminuten von den wichtigsten Aktivitätszentren der Stadt entfernt: Museo del Prado, Museo Reina Sofía, Museo Thyssen-Bornemisza, dem Viertel Las Letras und dem unglaublichen Retiro-Park. 

Sehr gut angebunden durch Zug, U-Bahn und Bus. Direkt vor dem zweckmäßigen Hotel befindet sich die Metrostation Antón Martín (L1- Azul), buchstäblich vor der Tür und 5 Gehminuten von der Station Puerta de Atocha entfernt (AVE, Fern- und Vorortzüge).

  • Kostenloses WIFI
  • Flachbildschirm
  • Fernseher
  • 24h Empfang
  • Tägliche
  • Zimmerreinigung
  • Hochwertige Handtücher und Bettwäsche
  • Haartrockner und Bügeleisen
  • Rezeption
  • Aufzug
  • Gepäckzimmerservice
  • Faxdienst
  • Kreditkarte akzeptiert
  • Stadtinformationen
  • Stadtpläne
  • Taxiservice
  • Haustiere sind gegen Gebühr willkommen
  • Hotel ist neu renoviert

Das Zimmer

Unser Zimmer befand sich genau an der Ecke des Gebäudes mit super Ausblick auf den kleinen Platz vor der Tür. Die Zimmer selbst sind an sich nicht groß, dennoch bieten sie ausreichend Platz. Alles wurde erst kürzlich renoviert. Das Bad ist modern eingerichtet und sauber. Wenn man mag kann man auch auf den, zugegeben, extrem kleinen Balkon.

Die Umgebung

Bei der Suche nach einem geeigneten Hotel, war uns vor allem die gute Anbindung an den ÖPNV wichtig. In etwa einer Stunde gelangt man mit zweimal umsteigen vom Airport direkt vors Hotel. Am besten nutzt Du hierfür einfach die Google Maps Funktion Deines Smartphones. 

Nicht nur mit der U-Bahn bist Du schnell im Stadtzentrum. Auch zu Fuß bist Du in maximal 15 Minuten an den ersten bekannten Sehenswürdigkeiten. Insgesamt ist Madrid günstig. In der direkten Hotelumgebung gibt es Geschäfte und Restaurants.

Vom Flughafen Barajas (MAD) in Madrid aus gibt es drei Möglichkeiten, die Herberge zu erreichen:

  • Taxi:
    die schnellste, aber auch teuerste Variante. Fahrtzeit etwa 25 Minuten für 30,- Euro. Am Ausgang des Flughafens stehen die Taxis.
  • Zug:
    (Ab Terminal T4) Nimm den S-Bahn-Zug C-1 (Richtung Príncipe Pío). Steige an der Haltestelle Chamartín aus. Umsteigen: Nimm dann den S-Bahn-Zug C-4 Richtung Parla. Steige an der Haltestelle Sol Renfe aus und fahre bis Calle Carretas. Zuletzt noch 5 Minuten zu Fuß gehen.
  • U-Bahn:
    (Von den Terminals T1-T2 und T3) Nimm die Linie 8 (Richtung Nuevos Ministerios: 5 Haltestellen). Steige an der Haltestelle Nuevos Ministerios aus und wechsel in die Linie 10 (Richtung Puerta del Sur, nur 3 Haltestellen). Steige an der Haltestelle Tribunal aus und wechsel in die Linie 1 (Richtung Valdecarros, nur 2 Haltestellen). Steige an der Haltestelle Sol aus und fahre bis Calle Carretas, dann noch 5 Minuten zu Fuß gehen.

Wege zu Fuß zu den nahen Sehenswürdigkeiten und zum öffentlichen Personennahverkehr:

  • Plaza del Sol 750 Meter (9 Minuten zu Fuß)
  • Plaza Mayor 800 Meter (10 Minuten zu Fuß)
  • Reina-Sofía-Museum 950 Meter (11 Minuten zu Fuß)
  • Prado-Museum 750 Meter (9 Minuten zu Fuß)
  • Retiro-Park 1 km (15 Minuten zu Fuß)

U-Bahn:

  • L1 (Blau):Haltestelle „Antón Martín“ (15 Meter zu Fuß in 1 Minute)
  • L3 (Gelb: Haltestelle „Lavapiés“ (600 Meter zu Fuß in 10 Minuten) 
  • Zug Renfe (Cercanías/Larga Distancia/AVE: Haltestelle „Atocha“ (800 Meter zu Fuß in 12 Minuten)

Bus:

  • 10 Meter Fußweg (weniger als eine Minute) Linen: 6, 26, 32, N26

 

Das Fazit

Was will man mehr, ein modernes Bad, ein klimatisiertes geräumiges Zimmer und das gibt es mit etwas Glück ab etwa 40,- Euro pro Nacht und Doppelzimmer. Leider gibt es keine Premium Business Class Flüge mehr ab Frankfurt. Dennoch lohnt sich ein Trip ins beschauliche Madrid. Eine Großstadt, die nicht wirklich groß wirkt.