Heute möchte ich Dir mal von etwas ganz außergewöhnlichen berichten. Jeder von uns sah schon einmal in amerikanischen Filmen Szenen aus einem Privatjet, doch wie ist dieses Fliegen? Ist es ruckelig? Ist es irgendwie anders?

Eigentlich dachte ich bisher, der Helikopter sei das angenehmste Reisemittel, doch wir wurden eines besseren belehrt. Dieser Flug war von knapp 100 Flügen der angenehmste und ruhigste von allen! Es ist einfach was besonderes, was privilegiertes, so zu reisen! Kein nerviges Anstehen, keine überfüllten stickigen Warteräume und keine Terminalmarathons.

Semi-Private Flying, Not-So-Private Fares

Warum flogen wir überhaupt während unseres Urlaubs?

Ein ganz verrücktes Thema! Im Juni standen wir vor der Wahl San Francisco oder Las Vegas. San Francisco sollte dann Etappe unseres Roadtrips durch Kalifornien werden. Perfekt geplant sollte es also über 2000 Meilen durch Kalifornien gehen. Obwohl wir noch einige Monate Zeit hatten, bekamen wir leider keine Tickets für Alcatraz mehr!

Dieser kleine Wermutstropfen ließ uns irgendwie nicht los. Da fliegt man 10.000 Kilometer durch die Welt und bekommt dann keine Tickets mehr…

Als ich dann das Mega-Angebot für Las Vegas fand, wurde ich kreativ! Bereits vor Monaten erfuhr ich von dem Service von JetSuiteX. Bei der Tagesplanung für Las Vegas war noch genau ein Tag über. Ein Tag, an dem man viel machen kann. Fast zeitgleich kam das unglaubliche Angebot von JetSuiteX für knapp 25 Euro pro Flug. Auch Tickets für Alcatraz gab es wieder. Einziges Problem, JetSuiteX fliegt nur nachmittags Oakland an. Zum Glück gibt es in den USA ja alle paar Meilen einen größeren Flughafen. So ging es also früh morgens von Las Vegas mit United Airlines nach San Francisco. Von dort aus ging es mit einem über Ryanair gebuchten Mietwagen direkt zum Pier 39 in San Francisco.

Nach einem deftigem Frühstück mit Steaks ging es dann vom Pier 33 auf Alcatraz. Anschließend ging es durch die Rush Hour zum Oakland Airport. Schon verrückt, über 2000 Kilometer zu fliegen, um ein Gefängnis zu sehen…

Terminal in Oakland:

Typisch für die USA sind sogenannte Signature oder Executive Terminals, auf Deutsch: Die Terminals für die besseren unter uns! So in etwa ist es auch bei JetSuiteX. Etwa 1000 Meter vom Terminal für den Pöbel liegt der kleine schmucke Terminal direkt am Rollfeld. Im Inneren ähnelt der Terminal eher einer typischen Eingangshalle eines Spas. Keine lästigen Kontrollen, oder ähnliches, lediglich eine Rezeption, bei der man seinen Pass vorzeigt. Tickets benötigt man nicht extra. 

Wer einmal in Stuttgart oder New York am Flughafen eine Cola und einen Schokoriegel gekauft hat, ließ schnell mal 10 Euro und mehr da. Hier ist bereits alles inklusive und so viel man will! Couch, Sessel, Hocker und Tische vermitteln ein heimeliges Gefühl. Man lehnt sich zurück und schaut gemütlich TV. 

Der Aufruf erfolgt noch mit reiner Stimme. Die Koffer werden einfach an der Rezeption abgestellt, das war es dann auch schon. Das Flugzeug steht beim Boarding nicht einmal 15 Meter vom Terminal entfernt. Es parkt wirklich vor der Tür.

Terminal direkt am MGM Grand
Näher kann man nicht landen!

Der Bordservice:

Riesiger Sitzabstand
Hochwertige Snacks
Menükarte
Hochwertige Craft-Biere

Die Kabine:

Das Streckennetz:

  • Burbank (Hollywood) CA – Concord CA
  • Burbank (Hollywood) CA – Las Vegas NV
  • Burbank (Hollywood) CA – Mammoth Lakes CA
  • Burbank (Hollywood) CA – Oakland (San Francisco) CA
  • Concord CA – Las Vegas NV
  • Las Vegas NV – Oakland (San Francisco) CA
  • Las Vegas NV – Orange County (Los Angeles) CA
  • Mammoth Lakes CA – Orange County (Los Angeles) CA

JetSuiteX verfügt über sehr interessante Kurzstrecken an der Westküste.  Am Beispiel Oakland ist San Francisco genauso schnell zu erreichen wie vom SFO aus. Beachte, dass teilweise nur saisonaler Verkehr herrscht.

Dein $20-Gutschein-Code:

O3X0DA

Um den Gutschein nutzen zu können, kopierst Du bitte oben gezeigten Gutschein-Code und gibst ihn bei der Neuregistrierung auf JetSuiteX ein. Mach dies bitte bevor Du einen Flug suchst. Bist Du registriert, gehst Du ganz normal auf die Flugsuche. Du musst keinen zusätzlichen Code in dem Promo-Feld eingeben! Der Gutschein wird bei der ersten Flugbuchung automatisch während des Buchungsvorgangs abgezogen.

Kurz und knapp auf den Punkt gebracht:

  • interessantes Streckennetz
  • Loungezugang mit Snacks und Getränken
  • sehr geräumige Kabine mit maximal 30 Fluggästen
  • bereits 2 x 23 Kg im xFare-Tarif inklusive
  • Haustiere sind frei!
  • Snacks und Drinks sind frei!
  • sehr nettes Boden-und Bordpersonal
  • kein Online-Check-In notwendig
  • Ankunft 30 Minuten vor Abflug reicht
  • vom Auto ins Flugzeug in unter 100 Meter!
  • vom Flugzeug ins „Freie“ in unter 30 Sekunden!
  • mit Gutschein bereits Flüge ab circa 25,- Euro
  • ohne Gutschein bereits ab circa 45,- Euro
  • kostenfreies Parken direkt am Terminal
  • freie Sitzplatzwahl
  • teilweise mehrfach täglicher Anflug
  • sehr lasche Sicherheitskontrolle
  • lediglich Sprengstoffscreening wird durchgeführt

Die Wertung:

4.5/5

Selten hat ein Serviceangebot das gehalten, was auch versprochen wurde. Noch nie war Fliegen einfacher und angenehmer. JetSuiteX hat ein Nischenprodukt auf den Markt gebracht, was hoffentlich zeitnah weltweit Nachahmer finden wird.  Es klingt fast schon zu einfach und auch ehrlich gesagt zu günstig, was da geboten wird. Die Embraer 135 ist ein moderner Jet, der fast lautlos und vibrationsarm durch die Wolken gleitet. Bereits am Boden kann man sich mit Snacks und Getränken versorgen. Der Kabinenservice ist umfassend und sehr zuvorkommend. Lediglich die für uns Europäer lasche Sicherheitskontrolle kann etwas abschreckend wirken. Daher auch ein halber Stern Abzug.